Egon Harig GmbH
deutsch deutsch   englisch englisch  
EGON HARIG GmbH
Gewerbering 4
D-22113 Oststeinbek
Telefon: +49 (40) 713 752-0
Besuchen Sie uns auf der Interboot:
22.09. bis 30.09.2018
Stand-Nr. A3-310
Startseite Egon Harig GmbH - Flamtron
Leistungen
Produkte
Aktuelles
Kontakt
Impressum
  Maßgeschneiderte Lösungen für die Detektion und Löschung von Bränden Banner


Brandmelde- und Löschzentrale, Typ: BMZ 303-22


Produktbild - Brandmelde- und Löschzentrale

 
 
Downloads

E-Mail Anfrage zum Produkt 
 
E-Mail:  
Ihr Name:  
Firma:  
Straße:  
PLZ, Ort:  
Land:  
Nachricht:  
Captcha Code
Beschreibung

Geeignet für den Anschluss von
2 Temperatur-Feuermelder und 2 UV-Flammenmelder

Funktionen:
- Überwachung und Alarmierung der Stromversorgung
- Überwachung und Alarmierung von UV-Flammenmelder FL / SS 7510/35 MIL
- Überwachung und Alarmierung von Temperaturwächter KPS 79
- Auswertung der UV-Flammenmelder und Temperaturwächter
- Lokale manuelle und automatische Freigabe der Feuerlöschanlage
- Ausfall und Freigabeanzeige der Feuerlöschanlage

Ausgänge:
- Sammelstörung der BMZ, UV-Flammenmeldern und Temperaturfühlern
– Hauptstrom-Fehler
- Feuerlöschung initiiert und freigegeben
- Feuerlösch-Ventil geöffnet / geschlossen


 
 
Technische Daten

 SchutzartIP 54
 Betriebsspannung24 VDC

 
 
 

Zulassungen / Zertifikate:
GL  
 
 
 
Passendes Zubehör
UV-Flammenmelder FL/SS 7510/35 MIL
 
Beschreibung
Der UV-Flammenmelder reagiert nur auf den kurzweiligen Anteil des UV Bereiches (UV C 200 nm 280 nm, wobei das Maximum der spektralen Empfindlichkeit bei 210 nm +/ 10 nm liegt) der von einer offenen Flamme ausgehenden optischen Strahlung. Hierdurch lässt sich eine Beeinflussung durch Glut und Glühlampen grundsätzlich und bei entsprechender Empfindlichkeitseinstellung auch gegenüber Sonnenlicht, speziellen Leuchtstofflampen sowie Entladungsfunken ausschließen. Marine Melder für kleine Bereiche mit Verschmutzungsüberwachung. Geeignet für den Betrieb an der Auswertekarte AWK 880.
Temperaturwächter KPS 79
 
Beschreibung
Der Fühler des Melders ist mit einer Flüssigkeit gefüllt, die sich bei Erwärmung ausdehnt. Diese Ausdehnung wird über das bewegliche Kapillarrohr zu dem im Schaltgerät eingebauten Membran Druckschalter übertragen. Der Membran-Druckschalter ist durch eine verstellbare Druckfeder (Einstellung für Temperatur-Alarm Schaltpunkt) eingestellt. Ist die Temperatur am Fühler entsprechend hoch und damit auch die Ausdehnung der Flüssigkeit, so wird durch den Membran-Druckschalter der Signalkontakt betätigt.

  © 2015 EGON HARIG GmbH - ISO9001 Zertifiziert - Datenschutzerklärung - Impressum

  CSS ist valide!   Valid HTML 4.01 Transitional